Traumberuf 'Freie/r Redner/in'?

Traumberuf? DEFINITIV!

(Seit 2013)

 

Das werden zumindest auch jene Kollegen unterstreichen, die seit Jahren mit Herzblut, Leidenschaft, Know-how und Professionalität am Markt bestehen!

 

Eines Tages mal den Nachwuchs zu schulen, das war, das ist, das bleibt mein Plan. Doch warum warten, bis ich mich zur Ruhe gesetzt? Das kann dauern, möchte ich doch eines Tages die älteste Traurednerin sein! ;-)

 

Gewisse Voraussetzungen für diesen Trau(m)job? 

Stimme! Auftreten! Schreibtalent! Empathie! Lebensfreude, Spantaneität, Humor, Sensibilität und Wertschätzung!

 

Die Traurednerei wird sehr oft unterschätzt, warum sich Woche um Woche neue 'Kollegen/innen' auf den Markt wagen, aber viele von ihnen nicht bleiben. Oder ihnen 3 Reden / Jahr nebenbei (!) so reichen. 

Es wird mit Honoraren geködert, die kleiner als eine Pistazie sind, die.... weit unter Wert liegen, den unsere Paare aber erwarten dürfen und WIR garantieren sollten. Wir, die dem Tag durch eine Trauung erst seinen besonderen Zauber und Spirit verleihen. 

 

JAAA, man ist nur mit glücklichen Menschen zusammen! Ziemlich verlockend, und weiter?

Gibt es 2x Kaffeeklatsch, dabei ein paar Notizen, die Hilfe von youtube für Ablauf und Ideen, das Strecken der Reden mit allzu bekannten Gedichten und…. eine Menge Kohle? 

NEIN! Also… das Geld muss man sich wirklich ‚verdienen‘!

 

Es soll, nein MUSS unser Anspruch sein, dass unsere vermählten Turteltauben lebenslänglich mit Freude an ihre Trauung / uns zurückblicken. Das sind wir ihnen schuldig - dafür brennen wir schließlich, haben lange genug mitfiebern dürfen. Und sie… haben dafür bezahlt. 

 

Nun kann man nicht über Nacht das Schreiben erlernen; wird nicht beim 1. Mal ohne Lampenfieber selbstbewusst vor 100 Gästen stehen - und doch steht jedem Redner einmal seine 'Feuertaufe' bevor. 

Ein Sprung ins kalte Wasser oder… ziemlich gut vorbereitet!

 

Und hier komme ICH ins Spiel:

Nach so vielen Jahren Praxis mit Brautpaaren und Dienstleistern sowie jahrelangem Feinschliff von Reden einiger Kolleg:innen möchte ich ganzheitlich an die Hand nehmen bzw. mir das anschauen, was bereits aufgebaut wurde; möchte Mut machen und unterstützen, wo ich Potential erkenne. #umarmungstattellenbogen


Unsere Themen: 


  • Die Selbstdarstellung (homepage; social media-Kanäle)
  • Wo platziere ich mich? 
  • Wie will ich gesehen werden?
  • Welche Wunsch-Paare will ich anziehen?
  • Wie beantworte ich Anfragen?
  • Wie bereite ich mich auf das Kennenlernen vor?
  • Wie wird mein Konzept sein?
  • Welche Rituale für welches Paar?
  • Welche Fragen stelle ich dem Paar?
  • Wie schreibe ich die Geschichte? (Jedes Paar hat natürlich seine eigene!)
  • Wie trage ich vor? (Sprechen, Haltung, Gestik, Betonung, Atmung)
  • Wie gehe ich mit möglichen Pannen um?
  • u.v.m.

 

Zielgruppe: 

Redner/innen außerhalb Hamburgs. ;-)


Tageseinsatz Crashkurs: 

6 Stunden Einzel-Coaching

Ort: in meinem Zuhause oder online

Kosten: 600,00€ (inkl. Snacks und Getränke)