Der letzte Brief.                        Andenken & Erinnerung.

Anfang November war es so weit, als eine telefonische Anfrage den Stein ins Rollen gebracht.

 

"Conni, bitte, können Sie auch eine Trauerrede schreiben?....."

"Es wäre mir eine Ehre - doch wäre diese meine Premiere!"

 

Zwei Tage später las ich der Witwe die fertige Rede am Telefon vor. Reaktion: überwältigend und herzergreifend! Für mich stand fest:

JA! ICH WILL! Ich will auch Reden schreiben, die ich als "letzten Brief" bezeichne. Ich, die als letzte das Wort über und an jemand richte, der seine letzte Reise antritt. Vor Menschen, die diese Zeremonie des Abschieds als Trauerbewältigung wünschen.

Eine Reise durch das Leben eines Menschen. Durch seine Stationen, Träume, Eigenschaften, Erlebnisse und Erfolge. Liebevoll übermittelt und vorgetragen. 

Als Rednerin an meiner Seite:

meine Freundin Gudi, die mich bereits bei meinen Trauzeremonien vertritt, wenn ich bereits woanders im Einsatz bin. 

 

Das Honorar ist nicht mit dem der Traureden zu vergleichen, auch wenn natürlich 100% Herzblut in diese Arbeit fließt; doch der Aufwand ist ein geringerer. 400€ (Raum Hamburg)

 

Gern schreibe ich auch "nur" die Rede, arbeite ich doch auch hier mit wundervollen Perlen zusammen, die meine Rede (wie auch bei den Trauungen) vortragen.

 

21.12.17 - Sehr besondere Seebestattung.